Arbeitsmarktentwicklung

Eintrag verfasst von M. Köhler

Angehenden Akademikern steht die ganze Welt offen und gerade darum fällt es den meisten ungemein schwer sich auf einen Beruf festzulegen. Getreu dem Motto 'Wer die Wahl hat, hat die Qual' häufen sich gerade in den letzten Jahren unüberzeugten Studienanfängern, die innerhalb weniger Semestern den Studiengang wechseln.

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Da dieses Verhalten nicht nur viel Zeit, sondern für den Staat auch viel Geld kostet, sollte man sich nach einem Schulabschluss genau überlegen, welche Interessen man persönlich hat und welche Anforderungen und Ziele man an den Beruf stellt: eine professionelle Arbeitsmarktanalyse und Beratung ist deshalb ungemein wichtig für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben.

29 Berufe mit erfolgreichen Aussichten

Umfragen haben ergeben, dass 16- bis 19-jährige folgende zehn Traumberufe als Zukunftswunsch haben: Arzt bzw. Tierarzt steht an erster Stelle in den Köpfen der Jugendlichen, dicht gefolgt von Manager/Unternehmer, Anwalt und Lehrer. Platz sieben bis neun belegen Architekt, Psychologe und Schauspieler/Künstler/ Model. Den Abschluss bildet der Berufswunsch Journalist.

Es stellt sich also die Frage, wie sich dieser Trend entwickelt hat und ob er sich auch in Zukunft durchsetzen kann. In den folgenden Artikeln haben wir Ihnen Informationen über die Entwicklung des Arbeitsmarktes zusammengestellt und stellen Ihnen die 29 aussichsreichsten Berufe vor. Übrigens: Überraschenderweise sind Diplominformatiker, die z.B. Onlinecommunities oder einen Preisvergleich für große Firmen entwickeln gegen den Trend noch sehr rar.

Wir hoffen, dass wir Ihnen zahlreiche Informationen zum Thema Arbeitsmarkt zusammstellen konnten und würden uns über ein kurzes Feedback per Email freuen, wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben oder einfach einen Nutzen aus unserem Portal ziehen konnten. Viel Erfolg bei Ihrer Berufswahl!